+49 (0)7121/5151-0 / E-Mail: info(at)kraemer-automotive.com

In einer gemeinsamen Zusammenarbeit haben die Krämer Automotive Systems GmbH und die NXP Semiconductors Germany GmbH eine Splitterlösung entwickelt, mit deren Hilfe sich der Empfang von Digitalradio DAB+ mit herkömmlichen FM-Fahrzeugantennen realisieren lässt, sofern dies vom Tuner der eingesetzten Headunit unterstützt wird*. Ziel der Entwicklung war die Bereitstellung einer möglichst einfachen Technologie zur Nachrüstung von DAB+, ohne dass zusätzliche Antennen im Fahrzeug verbaut und weitere Kabel gezogen werden müssen. Die Lösung eignet sich zum einen für den Nachrüstmarkt, als auch für den Verbau von Tunern in der Serienproduktion von Fahrzeugen. Aufmerksamkeit erzeugt der Splitter bei Fahrzeugherstellern vor allem deshalb, da durch den Einbau von DAB-fähigen Antennen und entsprechenden Kabelbäumen zusätzliche Kosten entstehen. Durch den Einsatz des Moduls, ergibt sich ein erhebliches Einsparpotential bei der Automobilproduktion.

Durch die Verwendung von hochwertigen und automotive-tauglichen Komponenten sowie einer intelligenten Anordnung der elektronischen Bauteile, resultiert eine maximale Vermeidung von Interferenzen bzw. sehr gute Dämpfungseigenschaften. Die Splitterlösung muss sich im Vergleich zur konventionellen Konstellation unter Einsatz einer speziellen DAB-Antenne nicht verstecken und weist ebenfalls praxistaugliche Empfangseigenschaften auf.

Krämer Automotive bietet die Technologie in zwei unterschiedlichen Varianten an. Eine externe Lösung, die sich vor allem zur Nachrüstung von DAB-fähigen Autoradios eignet. Eine interne Lösung dürfte vor allem in der Serienproduktion von kostensensitiven Fahrzeugen Anklang finden: Das Splittermodul kann auf der Hauptplatine der Headunit integriert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter vertrieb@kraemer-automotive.com

*Hinweis: Der Antennensignalverteiler beinhaltet keinen DAB-Tuner. Zum Empfang von Digitalradio ist also ein DAB-fähiger Tuner im Radiogerät Voraussetzung.